Immobilienverkauf ist Vertrauenssache
Immobilienmakler Mirco Maurer

Nießbrauch - Die Sicherste Lösung

Rechtliche Einordnung: Durch das eingetragene Nießbrauchrecht erhalten Sie das persönliche Recht zur Nutzung oder Fruchtziehung an Ihrer Immobilie (gemäß § 1030 BGB). Dieses Recht ist nicht übertragbar oder vererbbar (gemäß §§ 1059 BGB), jedoch kann die Ausübung überlassen werden. Bei juristischen Personen ist das Nießbrauchrecht übertragbar (gemäß § 1059a BGB). Es verleiht Ihnen eine eigentümerähnliche Stellung für bewegliche und unbewegliche Sachen, Erbschaften sowie Gesellschaftsanteile.

Immobilienverrentung auf Nießbrauchbasis hat viele Vorteile für Sie: 

Bild von bruce mars aus Unsplash
  •  größte Sicherheit, durch Eintragung des Nießbrauchrechts an erster Stelle im Grundbuch (Abteilung 2)
  • Sie wohnen unentgeltlich in Ihrer Immobilie und können über die erhaltene Einmalzahlung frei verfügen
  • Sie bleiben "Wirtschaftlicher Eigentümer" und können selbst bei Auszug, z.B. Alterswohnsitz im Ausland oder Alters-/Pflegeheim, Ihre Immobilie vermieten.
  • Auch eine vermietete Immobilien kann mit Nießbrauch verrentet werden, dann erhalten Sie eine Einmalzahlung und behalten weiterhin die Mieteinnahmen
  • Eine Befristung von z.B. 2 bis 15 Jahre ist möglich um den Auszahlungsbetrag zu erhöhen; dies macht i.d.R. Sinn, wenn Sie bereits Pläne für die Zeit danach haben (zu den Kindern ziehen, Alterswohnsitz vorhanden, etc.) 



Wohnungsrecht
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram
LinkedIn